Drei neue Dangraduierungen in unserem Dojo

 

Am Samstag 05.09.15 stellten sich 3 Trainerinnen des Karate-Dojo Shogun Hof e.V. in Schöneck/V. der äußerst anspruchsvollen Danprüfung (Schwarzgurt).

Melanie Frankenberger und Jaryna Zakharko überzeugten die Prüfungskommission mit sauberen Grundschultechniken, exakten Kata-Vorführungen sowie konsequenten Anwendungen mit einem und bis zu vier Partnern (Verteidigungskreis). Hierbei ist es erforderlich, sich der eigenen räumlichen Position in Bezug auf den jeweiligen Angreifer bewusst zu sein. Ein perfektes räumliches Orientierungsvermögen ist somit unabdingbar. Schließlich mussten beide einen kombinierten Bruchtest mit Hand- und Fußtechniken an jeweils 4 cm starken Brettern zeigen, um die Wirksamkeit der ausgeführten Karatetechniken auch tatsächlich unter Beweis zu stellen. Beide meisterten die Prüfung mit großem Erfolg und konnten nach einer dreistündigen Prüfung ihre Urkunden zum 2. Dan in Empfang nehmen.

Diana Thoß stellte sich der Prüfung zum 4. Dan. Diese Stufe ist nur über ein Jahrzehnte langes regelmäßiges Karatetraining zu erreichen, da in dieser Stufe nicht nur die technische Komponente des Karate geprüft wird. Eine weitere Voraussetzung ist die theoretische Beschäftigung mit der Kampfkunst Karate (Geschichte, Philosophie). Diana Thoß zeigte überdies hinaus auch beeindruckende Techniken mit dem Katana (Schwertkampfkunst). Sie demonstrierte die Techniken jedoch nicht nur als Grundschulübung, sondern zeigte deren Anwendung auch gleich mit ihrem Bruder und Partner Torsten Thoß. Diana Thoß absolvierte ihre Danprüfung mit der maximalen Punktzahl, die in einer Danprüfung zu erreichen ist und darf sich nun über den hohen Meistergrad des 4. Dan freuen.

 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH für diese tolle Leistung!!!